Sony: CEO Stringer sieht Turnaround im Kerngeschäft

Donnerstag, 22. Juni 2006 00:00

TOKIO - Wer als Ausländer in Japan lebt, wird oftmals leicht abfällig als Gaijin bezeichnet. Das bedeutet so viel wie Mensch von draußen. Insofern war es schon mehr als eine Revolution, als vor knapp einem Jahr mit Sir Howard Stringer erstmals in der Unternehmensgeschichte ein Gaijin CEO der Sony Corp. (WKN: 853687<SON1.FSE>) wurde. Gestern absolvierte der gelernte Historiker seine erste Hauptversammlung und stellte sogleich den Turnaround im Kerngeschäft in Aussicht.

„In dem 60. Jahr der Unternehmensgeschichte hat für Sony eine Phase des Wiederaufstiegs begonnen“, sagte der gebürtige Waliser. Genau spielte er auf das kriselnde Elektronikgeschäft an. Man habe Fortschritte bei der Reduzierung von Kosten und der Verbesserung von Gewinnen gemacht. Nun sei man auf dem Weg zum Turnaround.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...