Sony bekräftigt Margen-Ziele

Dienstag, 9. Januar 2007 00:00

LAS VEGAS - Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas bekräftigte Sony CEO Howard Stringer nochmals sein Ziel, im nächsten Fiskaljahr, welches im März 2008 endet, eine operative Gewinnmarge von fünf Prozent erreichen zu wollen. Wie der japanische Elektronikkonzern Sony (WKN: 853687<SON1.FSE>) dieses Ziel erreichen will, bleibt jedoch weiter unklar.

Stringer äußerte sich nur dahingehend, dass die bisherige Praxis, wonach der Erfolg einer Einheit die Verluste einer anderen Division deckt, der Vergangenheit angehört. Nachdem man in wichtigen Schlüsselsegmenten wie im TV- und Musik-Player-Geschäft hinter Konkurrenten zurückgefallen ist, stellt sich das Bild im Elektronik-Geschäft nunmehr wieder in einem positiven Licht da, so Sony Electronics America Präsident Stan Glasgow. Glasgow verwies vor allem auf die robusten Erlöse der Bravia TV-Linie und Home Audio-Produkte. Die Elektronik-Einheit des Unternehmens verzeichnet bereits jetzt schon Bruttomargen von vier Prozent, so der Manager.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...