Sony auf Einkaufstour

Freitag, 7. Januar 2005 09:07

Sony (WKN: 860641<SON.FSE>): Der weltweit zweitgrößte Hersteller von Elektronikgeräten Sony wird für einen dreistelligen Millionenbetrag die japanische Produktionsstätte des taiwanesischen Bildschirmherstellers Chi Mei Optoelectronics erwerben.

Wie Sony heute meldete, hat man sich mit Chi Mei geeinigt, den Kauf der Einheit für ein Volumen von 177 Millionen US-Dollar bis Ende März dieses Jahres abzuschließen. Sony will durch den Erwerb seine Möglichkeiten verbessern, kleine LCD-Bildschirme zu produzieren, die in Handys und Digitalkameras zum Einsatz kommen. Mit der Maßnahme setzt das Unternehmen seine neue Strategie um, die darauf ausgerichtet ist, mehr selbst produzierte Teile in seine Geräte einzubauen. Dadurch will man es den Konkurrenten erschweren, die Geräte zu kopieren. Zudem verspricht man sich fallende Preise.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...