Sony: Ärger mit Digitalkameras

Freitag, 3. August 2007 00:00

TOKIO - Rückrufaktionen gehören bei Sony Corp. (853687) mittlerweile schon fast zum Tagesgeschäft. Nachdem der japanische Elektronikriese bereits Mitte Juli 2007 erneut für negative Schlagzeilen sorgte, so stehen diesmal Cyber-Shot Digitalkameras im Mittelpunkt des Interesses.

Sony werde demnach 350.000 der besagten Kameras weltweit vom Markt nehmen. Die betroffenen Cyber-Shot Digitalkameras, das Modell Cyber-Shot DSC-T5, weisen eine fehlerhafte Verarbeitung auf. Demnach könne sich die Metallummantelung der Kameras lösen und so zu Verletzungen führen. Das Modell wurde im September 2005 erstmalig präsentiert. Die Fabrikation der Kamera wurde jedoch bereits eingestellt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...