Sonus sieht weiterhin schwaches Geschäft

Freitag, 12. Juli 2002 15:20

Der Telekomausrüster Sonus Networks (Nasdaq: SONS<SONS.NAS>, WKN: 936888<NU4.FSE>) musste im vergangenen zweiten Quartal einen Verlust ausweisen und sieht auch im laufenden dritten Quartal keine nennenswerte Erholung des von der Konjunkturflaute belasteten Telekomsektors. So musste das Unternehmen im vergangenen Quartal einen operativen Verlust von 10,5 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie hinnehmen. Gleichzeitig musste Sonus einen Umsatzeinbruch von 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 21,3 Mio. US-Dollar verkraften. Im Vorjahr konnte der Telekom-Spezialist noch einen Nettogewinn von 1,2 Mio. Dollar oder einen Cent je Aktie vorweisen. Die vorgelegten Zahlen für das zweite Quartal lagen allerdings im Rahmen der Analystenerwartungen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...