Sonus Networks übertrifft Erwartungen

Freitag, 11. Juli 2003 09:12

Der Marktführer im Bereich VoIP-Services Sonus Networks (Nasdaq: SONS<SONS.NAS>, WKN: 936888<NU4.FSE>) kann im vergangenen zweiten Quartal seine Verluste weiter eingrenzen und gleichzeitig die Erwartungen der Analysten übertreffen. So meldet der US-Telekomausrüster und Netzwerkspezialist einen Nettoverlust von 3,2 Mio. US-Dollar oder einen US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 17,8 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor. Die Umsatzerlöse stagnierten hingegen auf einem Niveau von 21,4 Mio. US-Dollar, nachdem die Gesellschaft im Vorjahr Einnahmen von 21,3 Mio. Dollar erwirtschaften konnte.

Gleichzeitig konnte Sonus mit den vorgelegten Zahlen die Erwartungen der Analysten übertreffen – diese hatten im Vorfeld mit einem operativen Minus von zwei Cent je Anteil kalkuliert. Wie Sonus weiter mitteilt, hat sich die US-Telefongesellschaft Verizon Communications entschieden, Sonus´ Infrastruktur-Lösungen zu unterstützen. Verizon wird demnach den Datenverkehr seiner Kunden im Ferngesprächsbereich teilweise über Sonus´ Infrastruktur leiten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...