Sonera verkauft deutsche UMTS-Lizenz

Montag, 8. Januar 2001 17:46

Sonera (Nasdaq: SNRA, WKN: 916982): Die finnische Telekom Sonera will seinen Anteil an einer deutschen UMTS-Lizenz verkaufen. Zusammen mit der spanischen Telefongesellschaft Telefonica hatte das Unternehmen eine Lizenz für die Mobilfunktechnologie der dritten Generation für 8,4 Mrd. Euro ersteigert. In einem Interview mit der finnischen Zeitung "Kauppalehti" sagte der Cairman Markku Talonen, dass das Interesse an der Lizenz groß sei und die Verhandlungen über einen Verkauf gute Fortschritte machen würden. Allerdings machte Talonen keine Angaben über Verhandlungsdetails und über Verhandlungspartner. Sonera stehe mit mehreren Investoren und Unternehmen in Verhandlungen, so Talonen. Sonera möchte nicht den gesamten Anteil an der UMTS-Lizenz verkaufen, sondern nur seinen Anteil von 43% auf 20% reduzieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...