Solarenergie auch noch 2010 ein attraktives Investment

Dienstag, 3. November 2009 14:45
BSW-Solar

Degression ab Januar im bisher gesetzlich vorgesehenen Rahmen

Millionen Besitzer einer Solarstromanlage können angesichts des Koalitionsvertrages von Union und FDP erleichtert aufatmen. Nach der Bundestagswahl standen viele Spekulationen im Raum, wie es mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien unter der schwarz-gelben Regierung weiter geht. Absenkungen der Solarförderung um bis zu 30 Prozent wurden befürchtet. "Davon wären Besitzer schon in Betrieb genommener Anlagen zwar nicht betroffen - solche Senkungen sind nicht rückwirkend wirksam - aber viele, die über die Investition in eine Solaranlage nachgedacht haben, sind verunsichert", sagt Carsten Körnig vom Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar). Das führt zu einer deutlichen Zunahme an Investitionen in Solarstromanlagen. Viele wollen zu den attraktiven, aber vermeintlich nicht mehr lange währenden Konditionen kaufen.

Meldung gespeichert unter: BSW-Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...