Software-Update: Tesla Motors stopft Sicherheitslücke im Model S

Elektromobilität

Freitag, 7. August 2015 15:36
Tesla Motors Unternehmenslogo

PALO ALTO (IT-Times) - Der kalifornische Elektroauto-Hersteller Tesla Motors hat eine kritische Sicherheitslücke am Vortag im Tesla Model S mittels Software-Update geschlossen.

Cyber-Security-Spezialisten hatten die Sicherheitslücke zuvor entdeckt, wodurch Angreifer sogar die Kontrolle über das Elektroauto übernehmen konnten, so die Financial Times. Insgesamt wurden von den Sicherheitsexperten sechs signifikante Sicherheitslöcher geschlossen, wodurch Hacker in die Kontrolle des Fahrzeugs eingreifen konnten.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...