Software AG: Bei Wachstum kein Ende in Sicht

Freitag, 28. April 2006 00:00

DARMSTADT - Die Software AG (WKN: 330400<SOW.FSE>) legte heute die Zahlen für das erste Quartal 2006 vor und konnte den Gewinn deutlich steigern. Auch wurde der Ausblick auf das Gesamtjahr bekräftigt.

Dabei erzielte das Unternehmen ein operatives Ergebnis (EBIT) von 21,5 Mio. Euro, was einer Steigerung um 19,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Die operative Marge (EBIT) für das Quartal erhöhte sich im Vergleich zum ersten Quartal 2005 von 17,9 auf 18,9 Prozent. Der Gesamtumsatz im Berichtszeitraum stieg um 13,5 Prozent auf 113,8 Mio. Euro. Wachstum sowohl im Geschäftsbereich Enterprise Transaction Systems (ETS) als auch im Bereich crossvision unterstützte den Umsatzanstieg. In den Wachstumsmärkten Lateinamerikas, Asiens und des Nahen Ostens wurde hierbei mehr als ein Drittel des Umsatzwachstums generiert. Im ersten Quartal stieg der Lizenzumsatz um 23,7 Prozent auf 33,4 Mio. Euro. Der Wartungsumsatz für diesen Zeitraum nahm um 8,7 Prozent zu und lag bei 47,5 Mio. Euro, während die Umsätze mit Dienstleistungen um 10,3 Prozent auf 32,2 Mio. Euro anstiegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...