SoftM enttäuscht mit Ausblick

Donnerstag, 16. November 2006 00:00

MÜNCHEN - Die SoftM Software und Beratung AG (WKN: 724910<FTM.FSE>) veröffentlichte heute die Zahlen für das dritte Quartal 2006 und enttäuschte vor allem mit dem Ausblick für das Gesamtjahr.

Wie der Anbieter von Standardsoftware für kaufmännische Anwendungen heute mitteilte, legte der Umsatz im Berichtszeitraum von 17,9 Mio. Euro in 2005 auf nun 19,1 Mio. Euro zu. Der Gewinn vor Steuern (EBT) stagnierte bei 0,4 Mio. Euro. Gleichwohl stieg der Auftragseingang für Softwarelizenzen um 0,6 Mio. Euro auf 3,5 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...