Softline trennt sich von Tochter

IT-Dienstleistungen

Montag, 19. Mai 2014 17:01
Softline_Logo.jpg

Leipzig (IT-Times) - Der IT-Berater Softline will sich auf das Kerngeschäft zurückbesinnen. Die Softline Systems & Services GmbH wurde deshalb abgestoßen.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Softline AG die auf Enterprise Modernization spezialisierte Tochtergesellschaft ASIST verkauft, um sich mehr auf die Kerngeschäftsbereiche Software Asset Management (SAM), IT-Infrastruktur-Consulting und Managed Services konzentrieren zu können. Nun folgte mit dem Verkauf des Anbieters von Rechenzentrumslösungen, der Softline Systems & Services GmbH, der nächste Schritt. Die Softline Systems & Services GmbH soll von Stefan Schneider und Thomas Riedl, die auch bereits Mitgesellschafter der nun vollständig übernommenen Tochtergesellschaft waren, fortgeführt werden. Zum finanziellen Volumen der Transaktion äußerte sich keines der beteiligten Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Softline

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...