Softline erwartet Verluste

Freitag, 12. Dezember 2003 17:32

Softline AG (WKN: 720600): Das deutsche Software-Unternehmen Softline, tätig in den Bereich Software-Distribution und Direktvertrieb, erwartet im laufenden Geschäftsjahr 2003/2004 einen Verlust zu erwirtschaften. Die Restrukturierung führe in Verbindung mit „einem Management-Wechsel bei der französischen Tochtergesellschaft Apacabar SAS [...] in diesem Geschäftsjahr zu geringerem Umsatz und zusätzlichen Wertberichtigungen“. Die Belastungen beziffert das Unternehmen mit insgesamt bis zu zwei Millionen Euro.

Zudem verkündete das Unternehmen, dass die Zahlen für das erste Fiskalquartal 2003/2004 wahrscheinlich erst im Januar 2004 veröffentlicht werden, da derzeit die Prüfung durch die Wirtschaftsprüfer noch andauere. Für das Gesamtgeschäftsjahr 2003/2004 erwarte Softline außerdem ein negatives Ergebnis in Höhe von cirka zwei Millionen Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...