Softline AG reduziert Verluste

Dienstag, 18. Januar 2005 11:49

OFFENBURG - Der deutsche Softwarehändler Softline AG (WKN: 720600<SFD.FSE>) hat heute Zahlen für das Geschäftsjahr 2003 – 2004 präsentiert. Während die Umsätze rückläufig waren, konnten die Verluste leicht zurückgefahren werden.

Der Umsatz lag im angegebenen Zeitraum bei 46.4 Millionen Euro und damit um 16.4 Prozent unter dem Wert des Vorjahres (55.5 Mio. Euro). Diese Entwicklung führt das Unternehmen vor allem auf die Bereinigung von solchen Umsätzen zurück, die keine Erträge eingebracht haben. Der Verlust konnte dagegen im Jahresvergleich von 11.5 Mio. Euro um 10.4 Prozent auf 10.3 Mio. Euro reduziert werden. Damit, so das Unternehmen, seien die immensen Anstrengungen im Bereich der Kostenreduktionen allmählich erkennbar.

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...