Softing weist Verlust aus - Auftragseingang rückläufig

Donnerstag, 14. Mai 2009 11:34
Softing

HAAR BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Die Softing AG (WKN: 517800), ein Anbieter von Fahrzeug-Kommunikation, Diagnosen und Testsystemen, hat die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Das Unternehmen äußerte, dass es nun auch die konjunkturelle Krise zu spüren bekomme. In Zahlen ausgedrückt: Der Umsatz sank von 7,1 Mio. Euro auf 6,2 Mio. Euro und damit um 13 Prozent.

Erfreulich sei, dass der Auftragsbestand gegenüber dem Jahresende 2008 knapp von 3,68 Mio. Euro auf 4,0 Mio. Euro gesteigert werden konnte. Allerdings ist der Auftragseingang mit 6,4 Mio. Euro rückläufig. Auch das Ergebnis liegt mit einem Minus von 0,6 Mio. Euro unter dem des Vorjahres. Das sei auch auf einmalige Restrukturierungskosten in Höhe von 0,5 Mio. Euro zurückzuführen.

Meldung gespeichert unter: Softing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...