Softing steigert Umsatz und Ergebnis

Montag, 16. März 2009 14:02
Softing

HAAR BEI MÜNCHEN - Die Softing AG (WKN: 517800), ein Anbieter von Fahrzeug-Kommunikation, Diagnosen und Testsystemen, hat die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 bekannt gegeben. Das Unternehmen konnte demnach Umsatzerlöse in Höhe von 33,4 Mio. Euro erzielen, nachdem im Vorjahr 29,0 Mio. Euro umgesetzt worden waren. Das EBIT kletterte um 48 Prozent auf 3,4 Mio. Euro.

Damit beträgt das Ergebnis je Aktie 0,46 Euro, nachdem es in 2007 bei 0,22 Euro gelegen hatte. Zum Umsatzwachstum haben die beiden Geschäftsbereiche Industrial Automation (Umsatzanteil 55 Prozent) und Automotive Electronics (Umsatzanteil 45 Prozent) beigetragen. Die Industrial Automation ist in den Branchen Fabrikautomation und Prozessindustrie präsent. Dort konnten auch in der jüngeren Vergangenheit neue Kunden gewonnen werden, die allerdings zum Ergebnis des Jahres 2008 noch nichts beisteuerten. Der Bereich Automotive Electronics, der Hard- und Software zur Entwicklung und zum Test von Automobilelektronik entwickelt, erwartet trotz erster Verzögerungen und einer schwierigen Lage der Automobilindustrie weitere wichtige Aufträge im Jahresverlauf.

Meldung gespeichert unter: Softing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...