Softbank will eigene Aktien zurückkaufen

Dienstag, 21. Mai 2002 16:03

Softbank Corp. (Tokio: 9984; WKN: 891624<SFT.FSE>): Die japanische Internetholding Softbank, die unter anderem an an CNET Networks und Yahoo beteiligt ist, gab am heutigen Dienstag bekannt, eigene Aktien zurückkaufen zu wollen.

Es ist die Rede davon, dass maximal 8,9 Prozent der ausgegebenen Aktien zurückgekauft werden sollen – das entspricht einem Wert von 60 Mrd. Yen. Für den Rückkauf muss sich das Unternehmen allerdings eine Genehmigung auf der Hauptversammlung erteilen lassen. Diese soll am 21. Juni erfolgen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...