Softbank weitet Verluste aus

Freitag, 9. Mai 2003 15:51

Softbank Corp. (Tokio: 9984, WKN: 891624<SFT.FSE>): Softbank, größtes japanisches Internet-Investmentunternehmen, verbuchte aufgrund gestiegener Marketingkosten einen höheren Halbjahresverlust als ein Jahr zuvor.

Der Konzernverlust für das am 31. März abgelaufene Halbjahr belief sich auf insgesamt 44,2 Mrd. Yen (ca. 377 Mio. Dollar) oder 131 Yen je Aktie. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres betrug der Verlust 34,4 Mrd. Yen. Die Umsätze fielen von 221,9 Mrd. Yen auf nun 215,8 Mrd. Yen.

Der Verlust des von Masayoshi Son geführten Konzerns verdeutlicht die schwierigen Bedingungen auf dem japanischen Markt für Hochgeschwindigkeitsinternet. Im Vergleich mit anderen Industrieländern ist die Verbreitung von Breitbandinternet in Japan gering. Im letzten Jahr hat Softbank durch Verschenken von Modems und Internetzugängen versucht, Breitbandinternet populärer zu machen. Dadurch sind allerdings immense Kosten entstanden, im letzten Jahr allein 63 Mrd. Yen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...