Softbank wächst auf Kosten der Marge

Freitag, 6. Juli 2007 00:00

TOKIO - Das japanische Telekommunikationsunternehmen Softbank Corp. (WKN: 891624) setzt die beiden japanischen Wettbewerber NTT DoCoMo und KDDI Corp. im heimischen Mobilfunkmarkt unter Druck. Der drittgrößte japanische Mobilfunknetzbetreiber konnte im Juni 2007 mehr Neukunden verbuchen als die beiden Rivalen.

Demnach konnte Softbank im Juni 204.800 Neukunden gewinnen und insgesamt 16,4 Millionen Kunden bedienen, während KDDI 133.200 Neukunden ausweisen konnte. KDDI erhöhte damit den Kundenstamm auf 28,7 Millionen Nutzer. Auch der Branchenprimus NTT DoCoMo blieb hinter den Zahlen von Softbank zurück. Das Unternehmen konnte den Kundenstamm durch 88.000 neue Nutzer im Juni 2007 auf insgesamt 52,8 Millionen steigern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...