Softbank und Sega mit kräftigen Gewinnen

Donnerstag, 25. Januar 2001 09:36

The Nikkei 225 Index verlor am heutigen Donnerstag 90,20 Punkte bzw. 0,65% und schloß bei einem Endstand von 13.803,38 Punkten, der breitere Topix Index notierte 0,3% niedriger bei 1.300,39 Punkten. Bei den Technologiewerten war die Lage uneinheitlich. Gewinnmitnahmen bei Technologie-Blue-Chips belasten immer noch den Aktienmarkt. So musste der Chiphersteller NEC 2,71% abgeben, nachdem der Kurs am Montag einen 4-Monats-Höchstand erreicht hatte.

Auf der einen Seite gab es starke Kursgewinne, wie bei dem Konsolenhersteller Sega, der die Produktion seiner verlustreichen Dreamcast-Konsole einstellt und fortan Spiele-Software für andere Konsolen wie Sony’s Playstation 2 und Microsofts Xbox, die mit denen Sega sonst konkurrieren würde, herstellt. Nachdem der Kurs am Mittwoch schon über 15% zulegen konnte, stieg er heute noch mal um 13,61% auf 1.670 Yen.

Der Kurs des Internet-Investors Softbank legte kräftig um 16,53% auf 7.050 Yen zu, weil angeblich der amerikanische Netzwerk- und Internet-Router-Spezialist Cisco 200 Mio. USD in das Unternehmen investieren will.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...