Softbank stark nach Yahoo!-Compaq-Deal

Mittwoch, 24. Januar 2001 09:35

Japan

Der Nikkei 225 Index verlor am heutigen Mittwochshandel 0,65% und schloß bei einem Endstand von 13.893,58 Punkten. Der 3% Anstieg der Nasdaq konnten die asiatischen High-Techs bis auf einige Ausnahmen nicht wesentlich beleben, hinzu kam, dass der amerikanische PC-Hersteller Compaq zwar die reduzierten Gewinnerwartungen mit der Bekanntgabe der Zahlen treffen konnte, musste aber die Umsatzerwartungen für 2001 wegen der unsicheren Absatzlage leicht zurücknehmen. Dementsprechend kamen japanische PC-Werte wie Fujitsu (-3,28) und NEC (-1,23%) unter Druck.

Im Internetbereich sah es etwas besser aus: Der Internet Investor Softbank stieg um 16,12% auf 6.50 Yen, nachdem das Investmenthaus Nikko Salomon Smith Barney das Kursziel von 7.840 auf 9.500 Yen angehoben hatte. Zusätzlich konnte das amerikanische Portal Yahoo! Inc., an dem Softbank mit 21,3% beteiligt ist, eine Marketing- und Technologie-Allianz mit Compaq schließen, was den Kurs von Yahoo! beflügelte und damit auch den von Softbank. Die japanische Tochter von Yahoo!, Yahoo! Japan, konnte um 9,14% zulegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...