Softbank reduziert Verluste deutlich

Mittwoch, 10. November 2004 09:31

Softbank Corp. (WKN: 891624<SFT.FSE>): Der japanische Internet- und Breitbandspezialist Softbank konnte seine Verluste im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres gegenüber dem Vorjahr deutlich eingrenzen. Vor allem höhere Umsätze und sich besser entwickelndes Geschäft mit Internetservices haben zu dieser Entwicklung beigetragen.

Japans größter Provider für Breitband-Internet-Services erwirtschaftete in den sechs Monaten April bis September einen Nettoverlust von 6.05 Milliarden Yen. Im gleichen Vorjahreszeitraum lag der Nettoverlust noch bei 7.34 Mrd. Yen. Der Umsatz betrug 303.71 Mrd. Yen, das sind 34.7 Prozent mehr, als im Vorjahr, als noch 225.45 Mrd. Yen zu Buche standen. Eine Prognose für das gesamte Geschäftsjahr gab Softbank nicht ab.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...