Softbank legt Jahresergebnis vor

Montag, 10. Mai 2004 10:03

Die japanische Internetholding Softbank (WKN: 891624<SFT.FSE>) legte am Montag seine Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr 2003/2004 vor. Demnach entstand erneut ein Nettoverlust von 107,09 Mrd. Yen, nach einem Minus von rund 100 Mrd. Yen im Jahr vorher. Der Umsatz kletterte dabei allerdings um 27 Prozent auf 517,39 Mrd. Yen.

Die weiterhin anhaltend hohen Verluste führt das Management der Softbank in erster Linie auf eine aggressive Marketing- und Vermarktungsstrategie zurück, welche auch im vergangenen Geschäftsjahr höhere Kosten verursachten. Höhere Werbeausgaben und gleichzeitig sinkende Einnahmen im Breitbandgeschäft führten schließlich zu einem höheren Nettoverlust als im Jahr vorher. Ein besseres Ergebnis konnte lediglich durch die Beteiligungen an Yahoo Japan und E*Trade Japan realisiert werden, wie es weiter heißt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...