SMIC - Erwartete Verluste durch Aufschwung geschmälert

Montag, 6. Februar 2006 17:04

SHANGHAI - Der chinesische Chipproduzent SMIC (Semiconductor Manufacturing International Corporation) (WKN: 857469<NSM.FSE>) gab am Montag bekannt, dass die Verluste des vierten Quartals 2005, dank eines allgemeinen Aufschwungs in der Branche, geschmälert werden konnten.

Der Nettoverlust sank im vierten Quartal 2005 auf 15 Mio. US-Dollar. Im dritten Quartal 2005 betrug der Verlust noch 26,1 Mio. Dollar und 11,2 Mio. Dollar in der gleichen Periode im Jahr 2004. Der Umsatz im vierten Quartal 2005 stieg im Vergleich zum Vorjahr um 20 Mio. US-Dollar von 310 Mio. Dollar auf 333 Mio US-Dollar an. Der Bruttogewinn erhöhte sich im Vergleich zum dritten Quartal um 8,2 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...