SMI nimmt Produktionserwartungen zurück

Freitag, 14. Januar 2005 09:31

SHANGHAI - Der chinesische Auftragshersteller für die Chipindustrie Semiconductor Manufacturing International (WKN: A0B892<MKN1.FSE>) hat heute seine Prognose Für die Herstellung von Wafern abgesenkt und Kürzungen bei seinen Investitionen angekündigt.

Das Unternehmen erwartet aktuell nur noch eine monatliche Produktion zwischen 140,000 und 155,000 Wafern. Bisher war man von etwa 185,000 Einheiten im Monat ausgegangen. Zum Vergleich: Ende 2004 lag die Produktion bei 110,000 Wafern im Monat. Schon damals hatte man mit 125,000 Einheiten eigentlich eine deutlich höhere Produktion eingeplant.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...