Smartphone-Markt: Android holt weiter auf

Dienstag, 6. April 2010 10:43
Android Man

NEW YORK (IT-Times) - Das von Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) entwickelte Open-Source Betriebssystem Android gewinnt im amerikanischen Smartphone-Markt weiter an Bedeutung.

Allein im Zeitraum Dezember bis Februar kletterte die Zahl der Smartphone-Nutzer um 21 Prozent auf 45,4 Millionen Smartphone-Inhaber, so die Marktdaten des Marktforschers comScore. Dabei konnte das Google-Betriebssystem Android 5,2 Prozentpunkte seit November 2009 hinzugewinnen, wobei die Marktforscher Android inzwischen einen Marktanteil von 9,0 Prozent zuschreiben, nach 3,8 Prozent im November 2009. Die Marktforscher führen den Siegeszug von Android nicht zuletzt auf den Erfolg des Motorola-Smartphones Droid zurück, welches im Spätherbst letzten Jahres auf den Markt kam, so CNet.

Dominiert wird der Smartphone-Markt in den USA jedoch weiterhin von der kanadischen Research In Motion (RIM). Die Kanadier konnten sich mit ihren BlackBerrys und dem dazugehörigen Betriebssystem BlackBerry OS einen Marktanteil von 42,1 Prozent sichern - ein Zuwachs von 1,3 Prozentpunkten gegenüber November 2009.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...