Smartphone-Betriebssysteme: Microsoft verliert Marktanteile

Freitag, 18. Dezember 2009 16:16
Microsoft_Windows_Mobile_6_.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) ist der einzige Betriebssystemanbieter, der im US-Smartphone-Markt mit seinem Windows Mobile Betriebssystem Marktanteile im Oktober verloren hat, so die Marktforscher aus dem Hause comScore. Gleichzeitig ist Apple erstmals mit seinem iPhone OS an Microsoft vorbeigezogen.

Befragt wurden laut comScore im dritten Quartal 2009 tausende von amerikanischen Smartphone-Nutzern über 13 Jahre. Demnach konnte Research In Motion (RIM) seine Führungsposition im amerikanischen Smartphone-Markt mit 14,96 Mio. US-Kunden weiter ausbauen. Zu Jahresbeginn verzeichnete RIM in Amerika noch weniger als zehn Mio. Kunden.

Der Computerhersteller Apple zählt ebenfalls zu den Gewinnern. Die Kalifornien schoben sich mit ihrem iPhone und dem dazugehörigen Betriebssystem iPhone OS mit rund 8,87 Mio. Kunden an Microsoft vorbei. Im Februar zählte Apple gerade einmal fünf Mio. US-Kunden.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...