SMA Solar: Die Marktlage spitzt sich zu

Wechselrichter

Mittwoch, 16. Oktober 2013 12:13
SMA Solar Technology

NIESTETAL (IT-Times) - Schlechte Nachrichten für SMA Solar. Der Kernmarkt des deutschen Solarunternehmens durchläuft gerade einen deutlichen Umsatzrückgang.

Einer Studie der Marktforscher aus dem Hause IHS zufolge lassen für Photovoltaik-Wechselrichter die Umsätze auf dem Weltmarkt 2013 um neun Prozent nach. Grund dafür ist ein rapider Preisverfall bei kommerziellen Wechselrichtern ebenso wie bei denen in Verbrauchergröße und hohem Kostendruck auf den älteren Märkten wie Deutschland oder Italien. Daraus folgt der beschriebene Rückgang im Umsatz, obwohl die verkauften Stückzahlen sogar um sieben Prozent zulegen. In absoluten Zahlen berichten die Marktforscher von 6,4 Mrd. US-Dollar Umsätzen in 2013 nach noch 7,1 Mrd. Dollar 2012. Der Durchschnittspreis für die Wechselrichter soll auf 0,18 Dollar pro Watt sinken von zuvor 0,22 Dollar pro Watt. Betroffen ist hiermit die insbesondere SMA Solar AG, zu deren Kerngeschäft Wechselrichtern gehören, womit sie umso mehr vom Preisverfall betroffen sein dürfte.

Meldung gespeichert unter: Solarwechselrichter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...