Skype via TV und iPad bei Comcast

Mittwoch, 15. Juni 2011 11:21
Comcast

PHILADELPHIA (IT-Times) - Comcast ist der führende Kabel-TV-Anbieter in den USA mit einem Jahresumsatz von zuletzt 37,9 Mrd. US-Dollar. Damit konnte der Umsatz seit 2000 um 460 Prozent gesteigert werden. Das ist nicht zuletzt darauf zurück zu führen, dass man bei Comcast unternehmensstrategisch aktiv bleibt: Sei es durch gezielte Zukäufe oder aber durch Erweiterungen des eigenen Produktportfolios.

So verfügt Comcast neben dem Kabelgeschäft auch über einer Internet-Unit, in der 23 Millionen Kunden betreut werden. Dieser Kundenstamm soll ausgeweitet beziehungsweise durch neue Services zu einem höheren Umsatz pro Kopf geleitet werden. Hierzu hatte Comcast erst in dieser Woche die Zusammenarbeit mit Skype bekannt gegeben: Der Skype-Service soll künftig direkt über den heimischen Fernseher zugänglich sein, wobei Videoanrufe in HD-Qualität möglich sein sollen. Diesen Service will Comcast via einer Adapter Box und einer HD-Videokamera realisieren. Dadurch sollen Skype Video- und Telefonanrufe möglich sein, selbst während gerade eine TV-Sendung läuft, verspricht Comcast. Comcast-Kunden sollen künftig auch Instant-Nachrichten über Skype an Mobiltelefone oder Tablet PCs schicken können. Auch sollen sich Adressdaten von Facebook Outlook, Gmail, oder Smartphone-Kontaktdaten in den neuen Skype-Service importieren lassen.

Meldung gespeichert unter: Comcast

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...