Skype startet Offensive: Gespräche kostenlos

Dienstag, 16. Mai 2006 00:00

SAN JOSE - Der VoIP-Diensteanbieter Skype geht in die Offensive und bietet seinen Nutzern in den USA und Kanada künftig kostenlose Gespräche ins Fest- und Mobilfunknetz an. Das Angebot versteht sich allerdings als Promotion-Aktion und ist daher bis zum Ende des Jahres begrenzt.

Mit dem Vorstoß reagiert die eBay-Tochter auf die neue Konkurrenz in Form von Microsoft, AOL und Google. Gleichzeitig hofft Skype dadurch seine führende Marktposition weiter abzusichern und neue Nutzer hinzugewinnen zu können. Zuletzt verzeichnete Skype mehr als 100 Mio. registrierte Nutzer weltweit, wobei allein in den USA sechs Mio. Anwender die VoIP-Software der Luxemburger zum Telefonieren über das Internet nutzen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...