Skype: Neue Kooperationen

Dienstag, 3. Januar 2006 18:12

LAS VEGAS - Skype, Anbieter von Internettelefonie und Tochterunternehmen von Ebay Inc. (Nasdaq: EBAY<EBAY.NAS>, WKN: 916529<EBA.FSE>), will die eigene Marktposition weiter ausbauen. Aus diesem Anlass wurden heute zwei weitere Kooperationen bekannt gegeben.

Gemeinsam mit Panasonic soll eine neue Linie von Internet-Telefonie-Produkten entwickelt werden. Zuerst sei die Produktion eines schnurlosen Telefons geplant, dass sowohl für herkömmliche Anrufe sowie auch für Dienste von Skype geeignet ist. Später sollen weitere Produkte folgen, die für die Nutzung von Skype aber auch für andere Services verwendet werden können. James Bilefield, Präsident des Segments Business Development von Skype, hofft so die Internet-Telefonie langfristig vom Computer lösen zu können. Dadurch, dass nicht mehr direkt vom PC aus oder mit einem speziellen Gerät telefoniert werden müsse, erhalte der Kunde mehr Freiheiten, so Bilefield weiter. Damit würden die Dienste von Skype auch für neue Kundenschichten attraktiv. Zudem zeige die Erfahrung in anderen Branchen, dass vorhandene Zusatzleistungen im Telefoniebereich auch fast immer von Kunden genutzt würden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...