Skype kooperiert mit Logitech

Mittwoch, 31. Oktober 2007 15:52
Logitech International

Die eBay-Tochter und VoIP-Einheit Skype geht eine Kooperation mit der Schweizer Logitech ein. Die beiden Firmen wollen künftig im Bereich Video-Chats zusammenarbeiten, wobei die Auflösungen in diesem Bereich besser und damit die übertragenen Bilder künftig schärfer werden sollen.

Hierfür hat Logitech drei neue Treiber für drei seiner Webcams vorgestellt, die damit im Video-Chat von Skype eine Auflösung von 640 x 480 Pixel ermöglichen soll. Die Frame-Raten werden mit 30 Bilder pro Sekunde angegeben, der Standard im Bereich TV-Übertragungen. Um die größtmögliche Auflösung zu erzielen, wird die aktuelle Beta-Version der Skype-Software benötigt, wobei beide Computer am Ende der Leitung über Doppelkern-Prozessoren verfügen müssen, um die Rechnerleistung aufzubieten, um die hochauflösenden Webcam-Bilder darstellen zu können. 

Meldung gespeichert unter: Logitech International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...