Skype gehört jetzt zum Windows Interior

Internet-Telefonie

Freitag, 16. August 2013 10:43
Microsoft Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Einen Tag nach Bekanntwerden des Windows 8.1 Release-Termins, gibt Microsoft im firmeneigenen Blog bekannt, dass man Skype in das sogenannte Windows Blue integrieren wird.

Der Eintrag im sogenannten Big Blog bei Skype beginnt mit den Worten "Skype wird bei Windows 8.1 an vorderster Front stehen". Das heißt, dass Nutzer, die ihren PC zum ersten Mal starten, im Screen Line Up direkt auf Skype stoßen werden. Dort soll die App neben anderen vorinstallierten Programmen eine zentrale Position einnehmen, sodass ein Download der Software nicht mehr nötig ist. Aufgrund der globalen Popularität von Skype scheint es nicht sonderlich, dass Microsoft die Chance des neuen Windows nutzt, um Skype als vorinstallierten Kommunikationsdienst zu etablieren. Es war abzusehen, dass Microsoft den hauseigenen Windows Live Messenger, der Anfang des Jahres abgeschaltet wurde, durch Skype ersetzen wird.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...