Sky Deutschland schreibt weiter rote Zahlen - wenig Neukunden

Donnerstag, 12. Mai 2011 12:50
Sky Deutschland

MÜNCHEN (IT-Times) - Sky Deutschland ist mit hohen Verlusten ins Jahr 2011 gestartet. Zwar verbesserte sich die Zahl der Abonnenten leicht, was angesichts fortlaufend hoher Verluste jedoch nur wenig Trost für den deutschen Pay-TV-Anbieter bedeutet.

So lag der Umsatz der Sky Deutschland AG (WKN: SKYD00) im ersten Quartal dieses Jahres bei 269,6 Mio. Euro und damit um 14,9 Prozent über dem Vorjahreswert von 234,7 Mio. Euro. Die Zahl der Abonnenten zu Beginn des ersten Quartals 2011 notierte mit 2,65 Millionen Vertragskunden um 183.000 über dem Vorjahreswert. Im Laufe der ersten drei Monate konnte Sky Deutschland netto 73.000 Neukunden gewinnen.

Mit minus 55 Mio. Euro blieb das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) allerdings negativ, verbesserte sich jedoch gegenüber dem Vorjahresquartal, für das Sky Deutschland ein EBITDA von minus 64,5 Mio. Euro genannt hatte. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zeigte eine ähnliche Entwicklung. Es lag mit minus 75,1 Mio. Euro im Verlustbereich, der operative Verlust fiel jedoch gegenüber minus 87 Mio. Euro im Vergleichsquartal 2010 geringer aus. Unter dem Strich stand am Ende des ersten Quartals 2011 ein Nettoergebnis von minus 86,9 Mio. Euro. Ein Jahr zuvor hatte Sky Deutschland ein Minus von 97 Mio. Euro gemeldet. Entsprechend fiel das (verwässerte) Ergebnis je Aktie aus: minus 0,18 Euro für das erste Quartal 2010, minus 0,12 Euro in den ersten drei Monaten dieses Jahres. Der operative Cash-Flow blieb mit minus 28,6 Mio. Euro (Vorjahresquartal: minus 62,3 Mio. Euro) weiterhin negativ.

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...