SK Telecom muss Strafe zahlen

Donnerstag, 5. Februar 2004 17:46

SK Telecom Ltd. (NYSE: SKM<SKM.NYS>; WKN: 902578<KMB.FSE>): Der koreanischen Tageszeitung Korea Herald zufolge muss der Mobilfunknetzbetreiber SK Telecom eine Strafe an die Regulierungsbehörde zahlen. Die Behörde erhob die Strafe von 2 Mrd. Won (ca. 1,7 Mio. US-Dollar), nachdem SK Telecom eine Sprachwerbung über das Freizeichen gelagert hatte.

Ferner habe der Netzbetreiber versucht, in 1859 Fällen Kunden vom Wechsel zu den Konkurrenten KTF oder LG Telecom abzubringen. In Korea wurde zum 1. Januar diesen Jahres die Mitnahme von Rufnummern durch die Regulierungsbehörde ermöglicht. KFT und LG Telecom mussten 250 Mio. respektive 150 Mio. Won Strafe aufgrund ünmäßiger Wettbewerbspraktiken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...