sino AG verliert Depotkunden

Donnerstag, 3. November 2011 18:35
sino

DÜSSELDORF (IT-Times) - Die sino AG gab heute einige Zahlen für das Gesamtgeschäftsjahr 2010/2011 bekannt. Das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich deutlich, die Zahl der Depotkunden nahm jedoch ab.

Die sino AG (WKN: 576550) meldete für das Geschäftsjahr 2010/2011, das am 30. September 2011 endete, ein Ergebnis vor Steuern von 1,35 Mio. Euro, das sich damit im Vergleich zum Vorjahr um 74,9 Prozent verbesserte. Das Ergebnis im Vorjahr sei durch den Sonderbeitrag für die EDW (Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen) von 542.000 Euro belastet gewesen. Der Jahresüberschuss liege bei 881.000 Euro, gegenüber 541.000 Euro im Vorjahr. Daraus ergab sich für sino ein Ergebnis je Aktie von 0, 38 Euro (Vorjahr: 0,24 Euro). Die Gesamterlöse der sino AG sind um 8,7 Prozent von 8,9 auf 9,7 Mio. Euro gestiegen.

Meldung gespeichert unter: sino

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...