sino AG kriegt nicht die Kurve

Online-Banking

Freitag, 18. Januar 2013 16:30
sino

DÜSSELDORF (IT-Times) - Der Online-Broker sino AG hat die vorläufigen Finanzkennzahlen für das erste Quartal des Fiskaljahres 2012/2013 bekannt gegeben. Wieder einmal gingen Umsatz und Ergebnis zurück.

So sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 22 Prozent. Vor Steuern notierte das Ergebnis bei minus 0,24 Mio. Euro. Das Nettoergebnis der sino AG (WKN: 576550) belief sich im ersten Quartal des Fiskaljahres auf minus 0,24 Mio. Euro, da man sich dazu entschieden hat, im Quartalsabschluss latente Steuern nicht zu aktivieren. Das Ergebnis pro Aktie lag bei minus 0,10 Euro nach 0,01 Euro im Vorjahresquartal. Der Grund für die negative wirtschaftliche Entwicklung sei das gesunkene Transaktionsvolumen sowie die damit geringeren Provisionen. Die Erträge der sino AG beliefen sich im abgelaufenen Quartal auf 1,21 Mio. Euro nach 1,87 Mio. Euro im Vorjahr. Die Börsenumsätze lagen um 22 Prozent unter denen des Vorjahresquartals.

Meldung gespeichert unter: sino

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...