sino AG kann nicht an Vorjahresergebnisse anknüpfen

Dienstag, 20. April 2010 16:32
sino

DÜSSELDORF (IT-Times) - Die sino AG (WKN: 576550) meldete heute die vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010. Auch im Halbjahresvergleich halbierte sich der Gewinn.

Wie der Anbieter von Online-Broker-Diensten heute bekannt gab, konnte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010, von Januar bis März 2010, ein Gewinn vor Steuern von 500.000 Euro erzielt werden. Im Vorjahreszeitraum belief sich dieser Wert noch auf 980.000 Euro. Im Vorjahreszeitraum wurden 557.000 Euro als sonstige betriebliche Erlöse aus Beitragsrückerstattungen der EDW und einhergehenden Auflösungen von Rückstellungen gewinnwirksam verbucht.

Die sino AG erwirtschaftete im zweiten Quartal insgesamt Nettoerlöse von 2,44 Mio., welche bereinigt um die Erlöse aus der EDW Beitragserstattung, um 10,5 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresquartals liegen. Die Nettoerlöse beinhalten die Dividende der tick-TS AG, welche sich auf 298.000 Euro belief, im Vergleich zu 311.000 Euro im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie betrug im zweiten Quartal 18 Cent und lag somit rund 45 Prozent unter dem Ergebnis der Vergleichsperiode.

Meldung gespeichert unter: sino

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...