SinnerSchrader weitet Verluste aus

Dienstag, 12. November 2002 17:14

SinnerSchrader AG (WKN: 514190<SZZ.FSE>): Der eCommerce-Dienstleister SinnerSchrader hat die Zahlen für das Geschäftsjahr 2001/2002 (bis 31.08.2002) bekannt gegeben. Demnach haben sich die Verluste im Vergleich zum Vorjahr deutlich ausgeweitet und der Umsatz ist zurück gegangen.

SinnerSchrader hat im Geschäftsjahr 2001/2002 einen Umsatz in Höhe von 14,5 Millionen Euro erzielt. Im vorigen Geschäftsjahr hatte SinnerSchrader noch 17,9 Millionen Euro umsetzen können. Damit ist der Umsatz im Jahresvergleich um fast 20 Prozent zurück gegangen. Allein im vierten Quartal 2001/2002 ist der Umsatz dabei im Jahresvergleich um fast 35 Prozent von 4,6 auf 3,0 Millionen Euro zurück gegangen.

Zudem hat SinnerSchrader im Geschäftsjahr 2001/2002 einen Netto-Verlust in Höhe von 17,9 Millionen Euro hinnehmen müssen. Im Vorjahr lag der Verlust bei 2,5 Millionen Euro. Das entspricht einem Ergebnis pro Aktie von minus 1,55 Euro nach minus 0,23 Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...