Singapur: UMTS-Auktion abgesagt

Mittwoch, 11. April 2001 11:44

Singapore Telecom (Singapore: STEL, WKN: 888035<SIT.MUN>): Singapur meldet am Mittwoch die Absage der für 23. April stattfindenden Auktion von UMTS Lizenzen. Die Lizenzen für die neue schnellere Übertragungstechnologie werden an Singapore Telecommunications Ltd. und zwei andere Bewerber zu einem Minimumpreis von 100 Mio. Singapur-Dollar angeboten.

Der Schritt erfolgte, nachdem am Montag der vierte große Mitbieter Sunday Communications Ltd. aus der geplanten Versteigerung ausgestiegen ist. Die Regulierungsbehörde, gab heute bekannt, das mit den drei übrigen Mitbewerbern um eine Telefonlizenz keine Auktion mehr notwendig sei. Singapur wollte ursprünglich vier Lizenzen versteigern.

SingTel hat einen Marktanteil an dem Mobilfunkmarkt in Singapur von annähernd 60 Prozent. Zu seinem engsten Konkurrenten zählen die Mitbewerber MobileOne Asia Pte. und StarHub Pte. Alle drei Anbieter sind verpflichtet die notwendige Gebühr für die UMTS Lizenzen in Höhe von 100 Mio. S-Dollar bis zum 23. April zu überweisen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...