Silicon Labs: Niedriger Verlust sorgt für Kurssprung

Montag, 24. Oktober 2005 16:58

AUSTIN - Der US-Halbleiterspezialist Silicon Laboratories (Nasdaq: SLAB<SLAB.NAS>, WKN: 935345<LA5.FSE>) muss für das vergangene dritte Quartal einen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen. Nach der Übernahme von Silicon Magike fiel der Verlust jedoch deutlich niedriger aus als erwartet. Im frühen Handel an der Nasdaq können Silicon Labs-Anteile um mehr als 20 Prozent zulegen.

Für das zurückliegende dritte Quartal meldet Silicon Labs einen Umsatzrückgang auf 103,9 Mio. US-Dollar, ein Minus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei musste der Hersteller von Mobilfunk- und Modem-Chips zunächst einen Verlust von 745.000 Dollar oder einen US-Cent je Aktie hinnehmen. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich jedoch ein operativer Gewinn von 14,5 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...