Siemens plant China-Listing - Prognosen bestätigt

Montag, 29. August 2005 16:07

MÜNCHEN - Siemens will seine China-Operationen demnächst als eigenständige Einheit an der Shanghai Stock Exchange notiert wissen, wie Siemens Global Vizepräsident und CFO Heinz-Joachim Neuburger gegenüber der International Finance News durchblicken lies. Die Vorbereitungen für das angestrebte Listing sollen binnen eines Jahres abgeschlossen sein, wie es heißt. Siemens unterhält etwa 60 Joint Ventures in China, welche zuletzt einen Umsatz von rund 40 Mrd. Yuan erwirtschafteten. Laut Neuburger soll die Gesellschaft den Namen Siemens (China) Holdings tragen.

Offiziell wollte sich Siemens China bislang noch nicht zu einem geplanten Börsengang an der Shanghaier Börse äußern. Wie die Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>) allerdings mitteilt, hält man an den aktuellen Prognosen für das laufende Fiskaljahr fest. Gleichzeitig strebe man weitere Zukäufe an, so Konzernchef Klaus Kleinfeld in einem Interview gegenüber der Süddeutschen Zeitung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...