Siemens: Neue Aufträge aus China

Dienstag, 23. Mai 2006 00:00

MÜNCHEN - Chinesische Mobilfunkunternehmen setzen weiterhin auf Technik aus Deutschland. Die Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>) profitiert davon und konnte zwei neue Verträge im Reich der Mitte abschließen.

Mit China Mobile und China United Communications konnte Siemens zwei der größeren chinesischen Mobilfunkanbieter als Kunden gewinnen. Beide Neuaufträge haben einen Gesamtwert von 174,42 Mio. US-Dollar und umfassen die Lieferung von Technik zur Einrichtung von 2G-Mobilfunknetzen. Davon entfallen 112 Mio. Dollar auf China Mobile und rund 63 Mio. Dollar auf China United Communications.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...