Siemens: Netzwerksparte ICN mit hohem Verlust?

Mittwoch, 10. Juli 2002 15:30

Nach Aussagen des Börsenmagazins „Capital“ hat die Netzwerksparte ICN des deutschen Elektronikkonzern Siemens (WKN: 723610<SIE.FSE>) die Verluste im Geschäftsjahr 2001/ 2002 ausgeweitet. Das Magazin bezieht sich dabei auf einen internen Bericht des Bereichsleiters Thomas Ganswindt, der einen Verlust von bis zu 850 Mio. Euro prognostiziert.

In diesem Betrag seien ca. 300 Mio. Euro Sanierungsbedarf enthalten, außerdem sei ein Buchgewinn, der aus dem Verkauf des US-Tochterunternehmens Unisphere resultiert, noch nicht eingerechnet. Nach diesem internen Bericht werde der Umsatz noch auf zehn Mrd. Euro von vorher 12,9 Mrd. Euro sinken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...