Siemens: Mobilfunkchef Peter Zapf geht

Donnerstag, 12. Juni 2003 10:55

Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>) trennt sich nach eigenen Angaben von dem bisherigen Geschäftsführer für die Mobilfunksparte Peter Zapf. Die Entlassung von Zapf steht nach Unternehmensangaben nicht im direkten Zusammenhang mit den zuletzt enttäuschen Zahlen der Mobilfunksparte. Als mittelfristiges Ziel plant das Unternehmen die Marktanteile im Mobilfunksektor wieder zu erhöhen.

Nach Berichten des deutschen Magazins „Focus Money“, ist die Entlassung von Zapf hingegen eine Konsequenz aus den zuletzt schwachen Zahlen des ersten Quartals 2003 gewesen. Siemens ist es im ersten Quartal 2003 gelungen den Umsatz der Mobilfunkgeräte um sechs Prozent auf 8,6 Mio. Stück zu steigern. Gleichzeitig ist der Weltmarkt für Mobilfunkgeräte deutlich schneller gewachsen, so dass unterm Strich Marktanteile wieder verloren gingen. Der Marktanteil beträgt derzeit 8 Prozent was gleichbedeutend ist mit Rang vier.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...