Siemens mit Produktpanne

Freitag, 27. August 2004 16:37

Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>): Der Siemens-Konzern hat bei seiner Aufholjagd auf dem Markt für Mobilfunkgeräte durch einen Vermarktungsstopp für die neueste Modellreihe einen Rückschlag erlitten. Die führenden Mobilfunkanbieter mussten nach einer Warnung des Herstellerkonzerns Siemens die Mobilfunkgeräte der betroffenen 65er-Modellreihe vorübergehend aus dem Sortiment nehmen und die Kunden dazu aufrufen, die gekauften Geräte in die Läden zurückzubringen. Der Grund für die Rückrufaktion liegt laut Siemens darin, dass das laute Abspielen einer Ausschaltmelodie bei leer gelaufenem Akku im Extremfall zu Hörschäden führen kann. Mit dem Aufspielen einer neuen Software soll das Problem nun beseitigt werden.

Der Verkaufsstopp könnte nach Einschätzung von Experten die Rückkehr der Siemens-Mobilfunksparte in die Gewinnzone verzögern. Siemens selber machte bisher keine Angaben zu möglichen Belastungen. Allerdings gestand ein Sprecher des Münchner Unternehmens ein, dass Auswirkungen auf die Zahlen des laufenden Quartals zu erwarten seien.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...