Siemens meldet deutlichen Gewinnanstieg im Q4

Donnerstag, 22. Januar 2004 10:26

Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>): Der deutsche Technologiekonzern Siemens hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003 einen deutlichen Gewinnanstieg verbuchen können. Insbesondere die sichtbare Trendwende im Bereich Telekommunikation hat zu dem positiven Ergebnis beigetragen, das die Prognosen deutlich übertraf.

Der Nettogewinn betrug 726 Millionen Euro oder 82 Cents je Aktie und lag damit um über 39 Prozent über dem Wert des gleichen Vorjahreszeitraums. Damals stand ein Nettogewinn in Höhe von 526 Millionen Euro oder 59 Cents je Aktie zu Buche. Gleichzeitig ging der Konzernumsatz um 2,8 Prozent auf 18,33 Milliarden Euro zurück.

Der TK-Bereich profitiert derzeit von dem Boom bei Mobilfunkgeräten. Dieser wurde durch neue Modelle ausgelöst, die Services wie Kamera- und Videofunktionen beinhalten. Weiterhin war ein Anstieg bei Netzwerkbestellungen zu verzeichnen. Diese Entwicklung ist mit dem neu aufkommenden Investitionswillen vieler Telefongesellschaften zu erklären, die sich in den letzten zwei Jahren merklich zurückgehalten hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...