Siemens kündigt Java-Handy an

Donnerstag, 21. Februar 2002 16:17

Siemens AG ( WKN: 723610<SIE.FSE> ): Nach Motorola hat nun auch der deutsche Technologiekonzern Siemens angekündigt, ein neues Java-Handy zu bauen. Das sogenannte M50 solle auf der CeBIT vorgestellt werden.

Das Java-basierte Mobiltelefon werde GPRS ( diese Technik ermöglicht eine höhere Übertragungsrate, wenn man mit dem Handy im Internet surft ) und EMS ( erweiterter SMS-Standard, der die Übermittlung von multimedialen Objekten wie z. B. Bildern oder Tönen beinhaltet ) unterstützen. Hinzu kommt noch eine Calling-Images-Funktion, durch die bei Anrufen das zuvor gespeicherte Foto des Anrufers im Display angezeigt wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...