Siemens eröffnet Geschäftstätigkeit in Sri Lanka

Montag, 6. September 2004 08:50

Der in München ansässige Elektronik- und Kommunikationsspezialist Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>) ist ab sofort auch in Sri Lanka geschäftlich aktiv. Im 3. September eröffnete Siemens offiziell seine Geschäftsräume in Sri Lanka, wobei in diesem Zusammenhang Produkte, Systeme, Services und andere Lösungen für die Medizin-, IT- und Kommunikationsindustrie entwickelt werden sollen.

In Sachen Vertrieb wird Siemens zunächst mit den Firmen Dimo Ltd., BELA Group, Nikini, Rotax und Empire Ltd. zusammenarbeiten, wie es heißt. Verantwortlich für die Geschäfte in Sri Lanka wird unter anderem auch Siemens-Manager Klaus Wucherer sein, welcher die Geschäfte auf der Insel weiter vorantreiben soll, wie Siemens India mitteilt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...