Siemens bietet für Kraftwerk-Auftrag in China und Taiwan

Mittwoch, 2. Oktober 2002 10:42

Aktien des deutschen Elektronikkonzern Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>) können heute in Frankfurt nach Börsenstart deutlich um 3,5 Prozent zulegen, nachdem der Konzern bekannt gegeben hatte, dass man für eine Ausschreibung mitbieten wird, die sich auf Ausrüstung für Kraftwerke in China und Taiwan bezieht. Der Auftrag wird auf umgerechnet drei Mrd. USD beziffert.

Siemens versucht auf diese Weise, einer sinkenden Auftragslage in allen Bereichen zu begegnen. Gerade im Energiebereich war der Auftragsbestand in den vergangenen drei Monaten um mehr als die Hälfte zurückgegangen. Wie ein Banker noch mitteilte, wird Siemens bei diesem Auftrag mit dem US-Konzern General Electric (NYSE: GE<GE.NYS>,WKN: 851144<GEC.FSE>) konkurrieren, die ebenfalls ein Angebot vorgelegt haben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...